Tach wir haben Monday, 20.11.2017

Startseite | Impressum


Amerikanische Schabe

(Periplaneta americana)

Diese Schabenart wird manchmal mit Überseewaren zu uns eingeschleppt. Bekannt ist diese Art aus den Urlaubsorten in Südeuropa, wo sie regelmäßig in Hotelanlagen anzutreffen ist.

Aussehen:

Die Amerikanische Schabe ist die größte der hier beschriebenen Arten. Sie erreicht eine Länge von bis zu 44 mm. Beide Geschlechter tragen Flügel, die länger als der Körper sind. Die voll entwickelten Flügel nutzen die Amerikanische Schaben zum aktiven Fliegen. Die Amerikanische Schabe ist rotbraun gefärbt und trägt am Hinterrand des Vorderbrustrückens eine verwaschene, rostgelbe Binde. Eine ähnliche und häufig mit ihr verwechselte Art ist die Australische Schabe (Periplaneta australiasiae). Die Amerikanische Schabe ist im Vergleich zur Australischen Schabe jedoch insgesamt von kräftigerem Körperbau und auffälliger auf dem Vorderbrustrücken sowie seitlich an den Flügeln gezeichnet.

Entwicklung:

Viel mehr noch als bei den anderen Schabenarten ist die Entwicklung der Amerikanischen Schabe stark von Temperatur und Luftfeuchtigkeit abhängig. Das Temperaturoptimum ihrer Entwicklung liegt bei über 30° C, verbunden mit hoher Luftfeuchtigkeit. Das Eipaket enthält bis zu 14 Eier, aus denen ca. 6 - 8 Wochen nach der Ausformung die Nymphen schlüpfen. Die Entwicklung bis zum erwachsenen Tier dauert 6 - 7 Monate. Die adulten Tiere leben bis zu 1,25 Jahre und die Weibchen legen in dieser Zeit bis zu 15 Eipakete.

Vorkommen und Bedeutung:

Nur in Gewächshäusern, zoologischen Gärten und Orten mit ähnlich ausreichender Wärme und Luftfeuchtigkeit kann sich die Amerikanische Schabe am Leben halten, sonst geht sie in unseren Breiten sehr schnell zugrunde. Hat sich eine Kolonie der Tiere jedoch angesiedelt, ist der zu befürchtende Schaden ähnlich wie bei der deutschen Schabe.

Gegenmaßnahmen:

Siehe Schaben allgemein Bekämpfung & Kontrolle