Tach wir haben Tuesday, 21.11.2017

Startseite | Impressum


Die Mär von der Albinoschabe und wie es dazu kommt....

Nachdem die Schabe ihre Haut abgeworfen hat, zeigt sich die neue Unterhaut cremig weiß. Der Laie macht darum häufig die Feststellung, dass es sich nur um eine Albinoschabe handeln kann. Doch nach circa einer Stunde ist das kurze Leben der Albinoschabe vorbei. Die Haut der Schabe wird hart und verdunkelt sich.

Die Schabe verschluckt Luft und unter dem Druck spaltet sich die Haut.

 

Nach einer Minute:

Die Larve verschluckt mehr Luft und vergrößert sich aus der alten Haut heraus.

 

Nach drei Minuten:

Beine und Fühler entfalten sich aus der alten Haut.

 

Nach acht Minuten:

Die Beine und Fühler befreien sich zuerst und vergrößern sich.

 

Nach zehn Minuten:

Die neu geschlüpfte Larve hat ihre normale Größe erreicht und verhärtet sich.

 

In 4 Stunden wird sie ihre dunkele normale Farbe angenommen haben und beginnt zu fressen, damit sie in ihre neue, vergrößerte Haut passt.

Fotos von Professor Joseph G. Kunkel
Marine Biological Labs, Woods Hole, MA